Weißwurstäquator

Auf den Schultern der an sich harmlosen weißen Brühwurst liegt eine staatstragende Last. Sie ist ein Lebensmittel, das so bayerisch ist wie Dirndl und Lederhosen. Die Weißwurst. Sie trennt den Freistaat ab dem 49. Breitengrad nordwärst von Restdeutschland. Der Weißwurstäquator ist Bayerns bekannteste Grenze.

Die Glasstadt Zwiesel ist seit 2013 um eine Attraktion reicher und macht im Freistaat Bayern den Weißwurstäquator für alle sichtbar.

Das Denkmal befindet sich direkt an der B11 am Ortseingang von Zwiesel, neben dem Kulinarischen Schaufenster der Region und dem Naturparkhaus/Infozentrum.

Der Besuch des Denkmals kann direkt mit einem gemütlichen Weißwurst Essen und einem Einkauf regionaler Produkte im Schmankerl Pavillion verbunden werden.

weitere Informationen unter www.zwiesel.de/kunst-und-kultur/

 

 

 

 

 

Besuchen Sie
unsere Probierstube

Gerne können Sie sich über die Herstellung unserer Produkte in unserem Bärwurz-Film informieren oder mehr über das Fabeltier "Wolpertinger" in unserer Wolpertingerschau erfahren.

Wolpertinger-Schau: werktags ab 09.30 Uhr (stündlich)
Filmvorführung : werktags ab 09.30 Uhr (halbstündlich)

Tradition seit 1949

Im Jahr 1949 gründete Heinrich Hieke gemeinsam mit seiner Frau Maria die Bärwurzerei Hieke in Zwiesel, um nach einer überlieferten, jahrhundertealten Fa­milienrezeptur den echten Hieke Bär­wurz herzustellen